home-image

Dr. Michael Pilawa

Persönliches

Familienstand:
Verheiratet und Vater von 2 Kindern

Expertise:
- Energieerzeugung und Energiespeicherung
- Energiemanagement
- Hybrid- und Elektroantriebe

Ehrenamt:
Ortsvorsitzender CSU Geisenfeld

Wohnhaft:
Seit 2016 wohnhaft in Geisenfeld

Werdegang

MAN Energy Solutions: Teamleiter
08/2020 bis jetzt

MAN Energy Solutions: Entwicklungsingenieur (Battery- and Hybrid-Systems)
08/2017 bis 07/2020

TWT GmbH: Entwicklungsingenieur (Energiemanagement)
02/2016 bis 07/2017

Airbus Group Innovations: Doktorand (Power Generation)
10/2012 bis 12/2015

Ausbildung

TU Dresden: Doktorand
02/2013 bis 02/2017

Hochschule München: Bachelor und Master im Fach Mechatronik
10/2007 bis 09/2012

Fach Oberschule Freising
09/2005 bis 09/2007

achie

Mein Hobby Laufen




Seit 2011 bin ich begeisterter Läufer, das meine sportliche Leidenschaft ist. Dabei nehme ich mir die Zeit und trainiere vier Mal in der Woche - und manchmal auch mit den Kindern. Das Laufen ist für mich ein wichtiger Ausgleich, vor allem um den Kopf wieder frei zu bekommen oder über schwierige Themen nachzudenken. Ein weiterer Vorteil ist, dass man damit etwas Gutes für die Gesundheit macht.
dachie

Meine politischen Schwerpunkte in Geisenfeld

Hinweis: zwischen Beruf und der ehrenamtlichen politischen Aktivitäten trenne ich strikt!

Energie

Finanzen & Wirtschaft

Familie / Beruf



Zeitungsartikel

Michael Pilawa ist ein akribischer Arbeiter - und gibt der Geisenfelder CSU eine neue Struktur
Geisenfeld - Personell neu aufgestellt hat sich der Geisenfelder CSU-Ortsverband vor einem Jahr.

Geisenfelder Ortsverband stellt sich hinter Pläne für PV-Anlage bei Engelbrechtsmünster
Geisenfeld - In der Zeitung gelesen, darüber nachgedacht und für gut befunden: Der CSU-Ortsverband Geisenfeld stellt sich hinter die Pläne, bei Engelbrechtsmünster eine PV-Freiflächenanlage mit Möglichkeit zu einer umfassenden Bürgerbeteiligung zu schaffen. Der Ortsvorsitzende Michael Pilawa wandte sich mit der entsprechenden Mitteilung an die GZ, um sich noch vor der Debatte im Stadtrat, die am Donnerstag ab 19 Uhr in der Aula der Grund- und Mittelschule geführt wird, zu positionieren.

Bei CSU-Umfrage zum Kunststoff-Recycling hat die Gelbe Tonne deutlich die Nase vorne
Geisenfeld - Gelber Sack oder Gelbe Tonne, Abhol- oder Bringsystem? Welche Vorgehensweise die Geisenfelder Bürger beim Recycling von Kunststoffen bevorzugen würden, dies wollte der CSU-Ortsverband mit einer Umfrage herausfinden. Das Ergebnis ist eindeutig: Die ganz große Mehrheit - über 80 Prozent - votierte für eine Abholung, und bei einer solchen wiederum hat die Tonne eine klare Mehrheit.

Nach 35 Jahren erstmals Verzicht auf eine Land-Liste und ein neues Gesicht an der Spitze des Ortsverbandes
Geisenfeld (GZ) Es ist einiges im Umbruch, im Lager der Geisenfelder "Schwarzen"- und damit ist nicht nur die Nominierung eines Seiteneinsteigers als Bürgermeisterkandidat gemeint. Mit Michael Pilawa steht an der Spitze des Ortsverbandes nun ein in der Stadt noch kaum bekannter Neubürger, und zudem wurde mit der rund 35 Jahre alten Tradition gebrochen, auch mit einer "Land-Liste" zu den Kommunalwahlen anzutreten.

/* */